Ebene_1501.png

Die besten MINT-Schüler/innen Bonns ausgezeichnet!

Am 11.09.2018 zeichneten wir 18 Schüler/innen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis aus. Von Bakterien auf Münzen über Medizintourismus bis zum E-Auto waren wieder vielfältigste Themen vertreten.

 

Sind Elektroautos ein Gewinn für die Umwelt? Wie lösen sich Verkehrsstaus auf? Welche Bakterien besiedeln Münzen? Solche Fragen untersuchten Schüler aus der Region in ihren Facharbeiten. Die besten wurden am Dienstag, 11. September im Festsaal des Universitätshauptgebäudes im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen ausgezeichnet.

 

 

 

Die Universität Bonn hat zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung die Dr. Hans Riegel-Fachpreise ins Leben gerufen, die nun zum zwölften Mal verliehen wurden. Der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Hoch, erklärt: „Seit 200 Jahren ist die Forschungsuniversität Bonn ein Ort für herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Förderung von begabtem wissenschaftlichen Nachwuchs ist dabei eines unserer zentralen universitären Ziele, welches wir auch dank der Dr. Hans Riegel-Fachpreise konsequent verfolgen können. Im Namen der Universität Bonn gratuliere ich den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu ihren Leistungen!“

 

 

 

In diesem Jahr bewarben sich 115 Schüler von Gymnasien und Gesamtschulen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis in den Unterrichtsfächern Biologie, Geographie, Mathematik, Chemie, Physik und Informatik. „Die Dr. Hans Riegel-Stiftung begleitet junge Menschen auf ihrem Weg in ein naturwissenschaftliches Studium oder einen technischen Beruf“, sagt Dr. Reinhard Schneider, Vorstandsvorsitzender der Dr. Hans Riegel-Stiftung. „Mit diesem Wettbewerb finden und fördern wir die Talente, die Deutschland in Zukunft als gut ausgebildete Fachkräfte benötigt.“

 

 

 

Mehr Infos zu den Preisträgerinnen und Preisträgern unter: https://www.hans-riegel-fachpreise.com/preistraegerinnen