Ebene_1501.png

Vom Schlafverhalten Jugendlicher und dem gerechten Teilen

Am 4. September wurden die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für hervorragende vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus Bonn und der Umgebung an der Universität Bonn verliehen. Die Teilnehmenden stellten sich dem Wettbewerb mit vielzähligen Einreichungen aus den MINT-Fächern Biologie, Chemie, Geogrpahie, Mathematik, Physik sowie Informatik.

Welche Vogelarten brüten in den Weinbergen am Drachenfels? Wertet die rheinische Apfelroute den Tourismus in der Region auf? Wie lassen sich Computerviren bekämpfen? Solche Fragen untersuchten Schülerinnen und Schüler aus der Region in ihren Facharbeiten. Die besten wurden nun im Festsaal des Universitätshauptgebäudes im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen ausgezeichnet.

Die Universität Bonn hat zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung die Dr. Hans Riegel-Fachpreise ins Leben gerufen, die nun zum 13. Mal verliehen wurden. „Den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern gratuliere ich ganz herzlich im Namen der Universität“, sagte die Prorektorin für Informationstechnologie und Wissenstransfer Prof. Dr. Maren Bennewitz. „Seit vielen Jahren engagiert sich die Universität Bonn erfolgreich dafür, Begabte frühzeitig für ein Studium und die wissenschaftlichen Zukunftsfragen zu begeistern.“

In diesem Jahr hatten sich 109 Schüler von Gymnasien und Gesamtschulen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis in den Unterrichtsfächern Biologie, Geographie, Mathematik, Chemie, Physik und Informatik beworben. „Die Dr. Hans Riegel-Stiftung begleitet junge Menschen auf ihrem Weg in ein naturwissenschaftliches Studium oder einen technischen Beruf“, sagte Dr. Reinhard Schneider, Vorstandsvorsitzender der Dr. Hans Riegel-Stiftung. „Mit diesem Wettbewerb finden und fördern wir die Talente, die Deutschland in Zukunft als gut ausgebildete Fachkräfte benötigt.“

Für den ersten Platz gibt es jeweils 600 Euro, für den zweiten 400 Euro und für den dritten 200 Euro. Die Schulen der Erstplatzierten bekommen außerdem als Anerkennung einen Sachpreis.