Wir fördern junge Menschen, ihr Leben selbstständig, verantwortungsvoll und zukunftsfähig zu gestalten.

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung führt das gemeinnützige Vermächtnis des ehemaligen HARIBO-Mitinhabers fort mit dem Ziel, junge Menschen bei der Gestaltung der Zukunft zu fördern und nachhaltig zu begleiten. 

Dr. Hans Riegel gründete eine gemeinnützige und primär operativ tätige Stiftung, die aktiv mitgestalten und eigene Projekte in langfristigen Kooperationen verwirklichen soll. Es war Dr. Hans Riegel wichtig, dass seine Stiftung eine eigenständig handelnde Institution ist, die zwar auch andere soziale Akteure finanziell fördern kann, aber vor allem selbst die Herausforderungen der Zukunft „anpackt“ und in den öffentlichen Diskurs bringt.

In Bildung sah der Stifter den Rohstoff hochentwickelter Gesellschaften und die Basis für Wettbewerbsfähigkeit, Fortschritt und gesellschaftliches Wohl. Seine Überzeugung: Junge Menschen prägen die Zukunft unserer Gesellschaft in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. Die Förderung junger Menschen, ihr Leben selbstständig, verantwortungsvoll und zukunftsfähig zu gestalten, ist somit ein Gewinn für die Zukunft aller. Entsprechend ist die Bildungsförderung lern- und leistungswilliger junger Menschen - insbesondere im MINT-Bereich - der herausragende Zweck der Dr. Hans Riegel-Stiftung.

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Dr. Hans Riegel-Stiftung zu Projekten, Kooperationen und Entwicklungen.

titelbild jahresbericht 2020 news website

Im Jahr 2020 stand alles im Zeichen der Covid-19 Pandemie. Wir möchten mit diesem Jahresbericht allerdings nicht klagend zurückblicken, sondern…

TouchTomorrow-Stream News Berlin Brandenburg

Schulen aus Berlin und Brandenburg können sich kurzfristig für den TouchTomorrow-Stream bewerben.

News zur LAGA Kooperation

„Warum in die Ferne schweifen, wenn der Umweltschutz so nahe liegt?“ - so oder so ähnlich könnte das Motto eines neuen Kooperationsprojektes sein, bei…

Termine

16. April 2021 - 16. April 2021

Fortbildung zu Facharbeiten - Uni Potsdam

Ziel dieser Fortbildungsmaßnahme ist der Erwerb grundlegender Kenntnisse über die naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung sowie die Vorbereitung auf Vermittlung des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Mehr Information
22. April 2021 - 25. April 2021

Power2X - Anwendung in der chemischen Industrie

Gemeinsam mit dem WWF und der DECHEMA veranstalten wir nun das zweite Seminar rund um das Zukunftsthema Power2X. Wie kann elektrischer Strom gespeichert und umgewandelt werde, um in anderen Bereichen sinnvoll eingesetzt zu werden?
07. Mai 2021 - 07. Mai 2021

Fortbildung zu Facharbeiten - Uni Potsdam

Ziel dieser Fortbildungsmaßnahme ist der Erwerb grundlegender Kenntnisse über die naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung sowie die Vorbereitung auf Vermittlung des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Mehr Information
16. Mai 2021

Malwettbewerb "Natur beflügelt"

Einsendeschluss für die Bilder
27. Mai 2021 - 30. Mai 2021

Spaß an Formeln - Chemie meets Mathematik

Gemeinsam mit dem Verein QED widmen wir uns den Schnittmengen der Fächer Mathematik und Chemie. Was kann die Mathematik für die Chemie tun und welche Anwendungsbeispiele bieten sich in der Chemie für mathematische Themen?

 

 

YouTube Video-Empfehlung

       

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies um das Video ansehen zu können.

   

WALLS OF VISION in Essen: "TELMO MIEL meet Millet van Gogh"

Das renommierte Rotterdamer Künstlerduo „TELMO MIEL“ interpretierte im Zuge unseres Projektes WALLS OF VISION vom 09.09. bis 16.09.2020 auf zwei ca. 170m² großen Fassaden in Essen historische Kunstwerke von Vincent van Gogh und Jean-François Millet.

Bei WALLS OF VISION stehen Kreativität, Diskurs und Naturverbundenheit im Fokus. Historische Kunstwerke werden in die heutige bzw. zukünftige Zeit transferiert und in Form von Fassadenkunstwerken der Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht. Inhaltlich spielt die Naturverbundenheit eine zentrale Rolle. Es werden Künstler*innen vergangener Epochen ausgewählt, die nachweislich einen besonderen Bezug zur Natur hatten. Mehr dazu auf: www.wallsofvision.de 

Unsere Kernprojekte