Ebene_1501.png

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Malwettbewerbs 2016 stehen fest

Am 2. Juli war es so weit. Der Hörsaal im Museum Alexander Koenig war gefüllt mit erwartungsvollen Kindern.

Die besten Bilder des Malwettbewerbs „Natur beflügelt“ zum Thema „Die bunte Tierwelt der Regenwälder“ der Alexander-Koenig-Gesellschaft (AKG) und der Dr. Hans Riegel-Stiftung sollten nun endlich prämiert werden.


Die Dr. Hans Riegel Stiftung und die AKG erhielten von 168 Grundschulklassen aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem nördlichen Rheinland-Pfalz Einsendungen – insgesamt 3400 Kunstwerke. In 250 Gruppen nahmen die Schulklassen an den kostenlosen Führungen durch die Regenwaldausstellung im Museum Koenig teil, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Zusätzlich stand die von Manfred Tulke erstellte Broschüre mit vielen Informationen und Bildern zur Verfügung.


Die dreizehnköpfige Jury des Malwettbewerbs bestehend aus Künstlerinnen und Künstlern, Sponsoren sowie Vertreterinnen und Vertretern der Schulämter, der AKG und der Dr. Hans Riegel-Stiftung hatte große Mühe bei der Entscheidungsfindung. Die Kunstwerke der Kinder waren sehr beeindruckend und machten die Auswahl schwer. Schließlich entschied sich die Jury für 60 Bilder, die nun im Café des Museums bis zum 9. Oktober ausgestellt werden. Darunter sind 13 Bilder, die im nächsten Jahreskalender des Malwettbewerbs veröffentlicht werden. Diese 13 Kinder wurden besonders gefeiert und mit einem Kreativ-Workshop mit dem Künstler Karl-Heinz Witzig, einem Buch über den Regenwald, einem Stoffpapagei und HARIBO beschenkt. Aber auch die Schulklasse der Gewinnerin oder des Gewinners erhielt einen prallen Rucksack, mit dem die Klasse in die Natur gehen kann, um dort mit Mikroskop, Lupen und weiteren Geräten Naturstudien zu betreiben.


Die 13 Gewinnerinnen und Gewinner der Preise des Malwettbewerbs sind Emilia Lichte (10 Jahre) und Rosa Holzwarth (7 Jahre) von der GGS Münsterschule, Dasheng Yan (9 Jahre) und Johanna Stöckl (10 Jahre) von der GGS Finkenhofschule, Bediya Özedemir (10 Jahre) von der OGS Löwenburg, Bennett Poeten (10 Jahre) von der Paul-Klee-Grundschule, Tahseen Junaid (8 Jahre) und Lasse Brinkmann (9 Jahre) von der GGS Heiderhof, Johanna Blüm (9 Jahre) von der Bernhardschule, Diana Belimov (9 Jahre) von der GGS Medinghoven, Boris Babicevs (8 Jahre) von der Independent Bonn International School, Julia Warneke (8 Jahre) von der GGS Mondorf und Jonathan Weinz (8 Jahre) von der Siegtalschule.


Zwei Einsendungen zum Malwettbewerb entsprachen nicht den Vorgaben, waren aber so außergewöhnlich und beeindruckend, dass sie von der AKG und der Dr. Hans Riegel-Stiftung jeweils einen Sonderpreis erhielten. Die Schule in Asbach am Frankenwall konzipierte ein Gesamtkunstwerk mit Schülerinnen und Schülern und dokumentierte den Prozess in einem schön gestalteten Buch. Der zweite Sonderpreis wurde der Rheinschule in Bonn für ihre 3D-Papageien aus Holz verliehen.


Im nächsten Jahr wird sich der Malwettbewerb um das Thema „Wasser“ drehen. Im Museum Koenig wird bis dahin ein Vivarium zur Besichtigung eröffnet. Aber natürlich wird es zusätzlich wieder einen Flyer der AKG und unserer Stiftung mit Informationen und Bildern zum Malwettbewerb geben.


Die Dr. Hans Riegel-Stiftung dankt allen Beteiligten für die Teilnahme und Hilfe: den Kindern, den Lehrerinnen und Lehrern, die sie wunderbar begleitet haben, Frau Brall und Herrn Thomé als Verantwortliche der Schulämter, die den Malwettbewerb tatkräftig unterstützten, allen Mitgliedern der Jury und den Sponsoren des Wettbewerbs: dem General-Anzeiger, Gerhardt Analytical Systems und der Kinder- und Jugendstiftung des Lions Club Bonn-Tomburg.