Ebene_1501.png

Lebensmittelimitate, Quadrokopter und Düngemittel durch Schüler preiswürdig untersucht

Die Universität Regensburg hat am 26. Juni 2018 die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende Facharbeiten verliehen.

Überreicht wurden die Dr. Hans Riegel-Fachpreise u. a. von Prof. Dr. Korber und Karl-Heinz Schupp. Prof. Dr. Korber, Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung der Universität Regensburg, zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis: „An der Universität freuen wir uns jedes Jahr wieder auf die eingesandten Arbeiten. Es sind richtige Schmuckstücke dabei, die vom ausdauernden und kreativen Engagement der Schülerinnen und Schüler zeugen, die sich für ihr Thema begeistert haben.“

Karl-Heinz Schupp, Beiratsmitglied der Dr. Hans-Riegel-Stiftung ergänzte: „Mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen finden und fördern wir die MINT-Talente, die Deutschland in Zukunft als gut ausgebildete Fachkräfte benötigt. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung begleitet u. a. mit diesem Wettbewerb junge Menschen auf ihrem Weg in ein naturwissenschaftliches Studium oder einen technischen Beruf. Wir freuen uns, dass wir erneut mit der Universität Regensburg die Dr. Hans Riegel-Fachpreise verleihen und werden das auch in Zukunft gerne weiter tun.“

Kultusminister Bernd Sibler, der Schirmherr des Wettbewerbs für Bayern ist, hob hervor: „Unsere Gymnasien bzw. Fachober- und Berufsoberschulen bereiten unsere Schülerinnen und Schüler umfassend und fundiert auf ein Hochschulstudium vor. Die Förderung in den MINT-Fächern hat dabei einen großen Stellenwert. Mit Akribie und Ausdauer haben sich unsere Schülerinnen und Schüler entsprechend der Grundregeln wissenschaftlichen Arbeitens einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Thema angenommen. Die Auszeichnung mit einem der Dr. Hans Riegel-Fachpreise ist ein Beleg für das hohe Niveau ihrer Seminararbeiten und eine Anerkennung dieser bemerkenswerten Leistung!“