Ebene_1501.png

Preisverleihung an die Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs „Natur beflügelt“ 2019

Am Sonntag, 30. Juni 2019 wurden stolze Nachwuchskünstler*innen für ihre kreativen Bilder zum Thema „Savanne“ ausgezeichnet. Der Malwettbewerb, durch den Kinder künstlerisch die Natur entdecken sollen, fand bereits zum zehnten Mal in Folge statt. Die Preisverleihung erfolgte im Hörsaal des Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Bonn.

Der Malwettbewerb wurde 2010 von Manfred Tulke, Ehrenmitglied der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. ins Leben gerufen. Seit 2016 wird der Wettbewerb in Kooperation von der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. und der Dr. Hans Riegel-Stiftung organisiert.

 

Helmut Stahl, Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V., zeigte sich begeistert: „Der Malwettbewerb war ein kreativer Akt und ist ein großer Erfolg. Unser bleibender Dank gilt Manfred Tulke! Unsere Freude begleitet Frau Hirsch-Leggewie, die sich nunmehr für die Alexander-Koenig-Gesellschaft um den Wettbewerb kümmert.“ Marco Alfter, Geschäftsführer der Dr. Hans Riegel-Stiftung, schloss sich dem Dank an Herrn Tulke an und betonte, dass der Stifter Dr. Hans Riegel sicher sehr von den Werken der jungen Künstlerinnen und Künstler begeistert gewesen wäre.

 

Am Malwettbewerb zum Thema „Savanne“ beteiligten sich in diesem Jahr 194 Klassen von 59 Schulen aus Bonn und der Region einschließlich des nördlichen Teils von Rheinland-Pfalz. Die Jury-Mitglieder hatten die schwierige Aufgabe aus den 3.272 eingesandten Bildern zunächst 60 Kunstwerke für die Ausstellung im Café des Museum Koenig auszuwählen, um dann aus dieser Auswahl 13 Bilder für die Prämierung auszusuchen.

 

Zur Vorbereitung erhielten alle Grundschulen in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und im nördlichen Rheinland-Pfalz einen 4-seitigen Flyer mit Bildern und Informationen zur Savanne. Die teilnehmenden Klassen konnten darüber hinaus zur Vorbereitung eine kostenlose Führung durch das Museum Alexander Koenig besuchen. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhielten alle die gleichen Preise: eine Urkunde, einen Kreativ-Workshop mit dem Kunstpädagogen Karlheinz Witzig, ein Buch und ein Stofftier. Die Schulklassen der Prämierten erhielten für ihr gemeinsames Engagement einen Gutschein, womit der Naturkunde- und/oder Kunstunterricht mit neuen Materialien ausgestattet werden kann.

 

Die 60 ausgewählten Bilder sind bis zum 1. September im Café des Museum Koenig zu sehen. Ab Herbst kann der Jahreskalender 2020 mit den 13 prämierten Bildern wieder im Büro des Generalanzeigers und an der Kasse des Museum Koenig gegen eine Spende erworben werden. Das Thema des Malwettbewerbs 2020 wird lauten „Unsere bunte Wiese“.

 

Die prämierten Bilder stammen von:
Clarissa Jochem, 4. Klasse
Valeria Popovitch, 3. Klasse
Nils Mancke, 4. Klasse
Malena Kunze, 4. Klasse
Constantin Pott, 4. Klasse
Henriette Steinijans und Louisa Zolper
Lucia Onaran, 2. Klasse
Tara Zibar, 2. Klasse
Jan Breyer, 2. Klasse
Frieda Bücheler, 3. Klasse
Elisa Degen und Paula Römer, 2. Klasse
Stephanie Schröder Roche, 2. Klasse
Luis Umbert-Milde, 2. Klasse