Malwettbewerb "Natur beflügelt"

Mit dem Pinsel die Natur erforschen

Jedes Jahr erforschen Kinder der zweiten bis vierten Klasse aus Bonn und der Region sowie des nördlichen Teils von Rheinland-Pfalz mit Blatt und Pinsel die Natur. Inspiriert vom jährlich wechselnden Thema des Malwettbewerbs reichen die Kinder ihre Kunstwerke ein. 13 davon werden prämiert und in unserem Jahreskalender veröffentlicht und die besten 60 Bilder werden im Museum Koenig ausgestellt.

Die Kooperation unserer Stiftung beim Malwettbewerb mit der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. (AKG) führt eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen des Jugendprogramms „Natur beflügelt“ fort. Die Erforschung und Bewahrung der Natur ist uns wie auch der AKG ein Anliegen. Im gemeinsam ausgerichteten Malwettbewerb werden die Kinder dazu auf künstlerische Weise angeregt.

Am diesjährigen Malwettbewerb zum Thema „Käfer, Spinnen, Tausendfüßler – Krabbeltiere mit 6 und mehr Beinen" nahmen 124 Klassen aus 63 Schulen aus Bonn und der Region teil. 

Inspiriert von der wunderbar, schillernden Welt der Krabbeltiere sind sage und schreibe 2.259 Kinderkunstwerke von Schülerinnen und Schüler der zweiten bis vierten Klassen eingegangen. Ob auf Wiesen, im Wald, im Garten, im Park, im Teich oder auf dem heimischen Balkon – zahlreiche Arten wurden entdeckt und mit unterschiedlichsten Maltechniken und Materialien fantasievoll abgebildet.

Die Prämierung der besten Bilder des Malwettbewerbs „Natur beflügelt“ zum Thema „Käfer, Spinnen, Tausendfüßler – Krabbeltiere mit 6 und mehr Beinen“, die es auch in den Jahreskalender 2023 geschafft haben, fand am 19. Juni 22 im Hörsaal des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn statt.

Helmut Stahl, Präsident der AKG, dankte sehr herzlich allen, die auch in diesem Jahr wieder mitgemacht haben, also den jungen Künstlerinnen und Künstlern, ihren Eltern, den engagierten Lehrerinnen und Lehrern und der Jury. „Gemeinsam haben wir erneut den Pandemie-Hindernissen getrotzt – und allen hat es Spaß gemacht“.

Dr. Leonie Grafweg, Projektleiterin der Dr. Hans Riegel-Stiftung hob besonders die vielen verschiedenen Maltechniken hervor, welche mit viel Fingerspitzengefühl angewandt wurden und unterstrich die Wichtigkeit der Kooperation unter den Kindern: „Bei der Durchsicht der Bilder hat man gemerkt, dass die Kinder sich häufig verständigt und gegenseitig inspiriert haben. Zudem waren einige Gruppenarbeiten dabei, bei denen ganz unterschiedliche Kinder gemeinsam wunderbare Kunstwerke erschaffen haben.

Ingrid Hirsch-Leggewie, Projektleiterin Malwettbewerb seitens der AKG, lobte bei der Verleihung alle Kinder für die außergewöhnlichen Ideen und die Fantasie, mit der die Kunstwerke gestaltet wurden.

Die Preisträgerinnen und Preisträger erhielten alle eine Urkunde, einen mehrstündigen Kreativworkshop im Museum Koenig und ein zum Thema passendes Buch. Die jeweilige Schulklasse erhält einen Gutschein, womit der Naturkunde- und/oder Kunstunterricht mit neuen Materialien ausgestattet werden kann.

60 der über 2.000 eingereichten Bilder werden noch bis zum 7. August im Café des Museum Koenig ausgestellt.

Ab Herbst wird dann wie gewohnt der Jahreskalender 2023 mit den 13 prämierten Bildern wieder an der Kasse des Museum Koenig erhältlich sein.  

Kontakt

Dr. Hans Riegel-Stiftung
Projektleiterin Dr. Leonie Grafweg
0228-22744717
leonie.grafweg@hans-riegel-stiftung.com

Bilder des Malwettbewerbs 2022

Bilder des Malwettbewerbs 2021

Bilder des Malwettbewerbs 2020

Bilder des Malwettbewerbs 2019

Bilder des Malwettbewerbs 2018

Bilder des Malwettbewerbs 2017

Bilder des Malwettbewerbs 2016