MARKENDESIGNER - Schülerfirmen entdecken Design

Gemeinsam mit der Stiftung Deutsches Design Museum unterstützen wir Schülerfirmen auf ihrem Weg zu einem professionellen und reflektierten Markenauftritt

Zum Hintergrund

In Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung bietet die Stiftung Deutsches Design Museum fünf Schülerfirmen die Möglichkeit, mit professionellen Designerinnen und Designern eine Marke für ihre Firma zu entwickeln. In dem bundesweiten Pilotprojekt werden ab 2019 zunächst fünf Schülerfirmen ab der neunten Jahrgangsstufe in einem Workshop-Langzeitprojekt gefördert. Professionelle Designer*innen helfen beim Erstellen eines individuellen Corporate Designs, vermitteln Grundwissen im Design sowie Prozesse der Markenentwicklung und adäquate Kreativmethoden. Ein Logo und Claim, die Geschäftsausstattung und verschiedene Kommunikationsmedien werden gestaltet. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung möchte damit bewusst Schülerinnen und Schüler an einer Nahtstelle von betriebswirtschaftlicher Bildung und bildender Kunst fördern.

Bislang geförderte Schülerfirmen

KURT-TUCHOLSKY-GESAMTSCHULE MINDEN

Markenarchitektur für Schülerfirma mit mehreren Geschäftsfeldern: Veranstaltungsservice, Schreibwaren, Schulimkerei

RUDI-STEPHAN-GYMNASIUM UND GAUSS GYMNASIUM WORMS

Design-Relaunch für den Umweltladen der Schülerfirma zum Verkauf von recycelten Schreibwaren und Fairtrade-Produkten

SPREE-OBERSCHULE FÜRSTENWALDE

Komplettes Initialdesign für neue Schülerfirma zur Gestaltung und Herstellung von bedruckten T-Shirts und Hoodies

FRANZISKANERGYMNASIUM KREUZBURG

Design-Relaunch für Schülerfirma, die ein nachhaltiges und hochwertiges Produkt aus regionalen und biologischen Zutaten anbietet – u. a. als Anreiz, die Schülerfirma weiterzuführen.

RUDOLF-STEINER-SCHULE SCHWABING

Facelift und Weiterentwicklung des Designs für die sehr etablierte Schülerfirma
„Repair – Reparieren macht Schule“ – u. a. als Anreiz für weitere Schülerfirmen, sich dem von der Rudolf-Steiner-Schülerfirma angestrebten nationalen Netzwerk anzuschließen.

Alexander Kukla, Projektleiter:

„In Zeiten von steigender Reiz- bzw. Informationsüberflutung und Komplexität bietet Designkompetenz nicht nur im betriebswirtschaftlichen Kontext essenzielles Know-how, um Inhalte und Botschaften wirksam zu transportieren.“

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gut so! Dann bewerben Sie sich doch gerne mit Ihrer Schülerfirma für die nächste Runde MARKENDESIGNER unter: https://www.deutschesdesignmuseum.de/foerdern/markendesigner 

 

 

Kontakt

Dr. Hans Riegel-Stiftung
Projektleiter Alexander Kukla
Am Neutor 3
53113 Bonn
0228-22744721
alexander.kukla@hans-riegel-stiftung.com